Belgisches Waffeleisen: Wenn der Blick in Nachbars Küche lohnt

Stöbern Sie auch gerne in Kochbüchern und lernen etwas über die Küchen anderer Länder? Nicht nur die exotischen Gerichte vom Ende der Welt sind einen Blick wert. Oft lohnt sich auch der Blick in die Kochtöpfe unserer Nachbarn. Bei den Belgiern sollten Sie in der Tat genau hinsehen, denn sie verstehen etwas von herrlich luftigen Waffeln. Und von Küchengeräten verstehen sie ebenfalls jede Menge. Um Belgische Waffeln auszubacken, benötigen Sie ein spezielles Belgisches Waffeleisen. Ein Waffeleisen in Herzform genügt hier nicht, denn das Endprodukt sieht bei beiden Waffeleisen-Typen völlig unterschiedlich aus. Waffeleisen für Belgische Waffeln produzieren herrlich luftige, imposant dicke Waffeln in eckiger Form. Das Prinzip ist mit dem anderer Waffeleisen vergleichbar. Zwei beheizbare Platten schließen den Waffelteig in ihrer Mitte ein. Nach wenigen Minuten können Sie das Ergebnis verkosten: atemberaubend duftende, saftige Waffeln. Im Unterschied zu den bei uns beliebten Waffeleisen für Herzwaffeln, sind die Heizplatten des Waffeleisens für Belgische Waffeln rechteckig oder quadratisch. Auch das Muster des Eisens wird tiefer in die Waffel eingebacken, ein klarer Vorteil für Beilagen wie Soßen oder Apfelmus. Die charakteristische Belgische Waffel gelingt nur in einem Belgischen Waffeleisen. Sparen Sie sich frustrierende Versuche mit anderen Modellen. Wenn Sie genau dieses Gebäck lieben, macht sich die Investition in ein gutes, belgisches Waffeleisen in Kürze bezahlt.
Belgisches Waffeleisen

Worauf beim Kauf eines Belgischen Waffeleisens achten?

Steht die Entscheidung für ein Belgisches Waffeleisen erst einmal fest, sehen Sie sich oft ratlos vor den unterschiedlichsten Ausführungen und Modellen. Ich möchte versuchen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen und fasse für Sie die häufigsten Produktmerkmale der Waffeleisen für Belgische Waffeln zusammen. Damit Sie die richtig Entscheidung für sich persönlich treffen können!

Drehbar oder nicht?

Einige Belgische Waffeleisen verfügen über eine Drehfunktion. Das bedeutet, dass sie mittels eines Hebels, oder, je nach Modell, auch ganz automatisch die Waffel während des Backvorgangs drehen können. Das Prozedere zielt auf eine gleichmäßige Bräunung des Gebäcks und ein leichteres Loslösen der Waffel aus dem Gerät. Mein Tipp: Letzteres ist vor allem in einer guten Beschichtung begründet und wird nicht alleine durch das Drehen der Heizplatten erreicht. Ein gutes Waffeleisen für Belgische Waffeln bräunt überdies auch ohne diese Funktion gut. Viele Hersteller lassen sich das Feature gut bezahlen, unbedingt nötig ist es aber nicht. Fazit: Ein nettes Gimmick, das nicht schadet, aber auch nicht nachweisbar nutzt.

Mitwachsender Deckel?

Was zunächst merkwürdig klingt, hat Hand und Fuß. Lesen Sie sich die Beschreibung der Hersteller doch einmal in Ruhe durch. Hin und wieder werden Sie von einem „Spezialdeckel“ oder einem „mitwachsenden Deckel“ lesen. Im Grunde soll diese Funktion es ermöglichen, dass der Teig möglichst luftig und hoch aufbacken kann. Und genau das macht die Belgische Waffel aus. Klarer Pluspunkt meinerseits für den besonderen Kniff im Deckel.

Bedarf beachten

Gerade Waffeleisen für die belgische Spezialität gibt es meist für gleich zwei Waffeln. Oft sind die Heizplatten aber auch so angeordnet, dass Sie sogar vier Waffeln auf einen Streich zubereiten können.  Das klingt natürlich auf den ersten Blick verlockend, ist oft aber auch zu viel des Guten. Wer nicht gerade viele Esser am Tisch sitzen hat, ist mit der kleineren Version des Belgischen Waffeleisens meist besser beraten. Schließlich schmeckt das Gebäck frisch und noch warm am allerbesten. Und besser verstauen lassen sich die etwas kompakteren Modelle außerdem.
Beachten Sie ergänzend bitte auch den Unterpunkt mit allgemeinen Hinweisen und Tipps wenn Sie einen Waffelautomaten kaufen möchten. Dann steht einer guten Entscheidungsfindung nichts mehr im Weg.